zur Navigation Inhalt überspringen Tandemwoche in Compiègne / Frankreich - 1999

So, da standen wir also, am Bahnhof von Linz, ohne zu wissen was uns in den nächsten zehn Tagen erwarten würde. Die Tatsache, weder Übung als Tandempilot zu besitzen, noch Erfahrungen mit blinden Menschen gesammelt zu haben, machte uns einigermaßen unsicher. Doch es dauerte nur kurze Zeit bis unsere anfänglichen Zweifel verflogen und das Eis gebrochen war.

Nach einer anstrengenden Reise und der Unterbringung in unserem Quartier imnitten eines Parks erprobten wir uns erstmals auf den Tandems, was leichter war als wir gedacht hatten. Es folgte eine eindrucksvolle und interessante Woche, in der wir zahlreiche Touren mit den unterschiedlichsten Zielen auf unseren "Zweisitzem" unternommen haben. Es war nicht nur die wunderschöne Gegend im Norden Frankreichs, die uns faszinierte, sondern auch das Kennenlernen von Menschen, die den Mut hatten, sich als Beifahrer uns Piloten voll und ganz anzuvertrauen. Diese Tage ermöglichten es uns, in den "Alltag" blinder Menschen einen kleinen Einblick zu bekommen und somit "ihre Welt" ein wenig besser zu verstehen. Für uns war es beeindruckend wie gut sie ihr Schicksal akzeptiern und wie selbständig sie ihr Leben meistern. Bei einigen interessanten Gesprächen mit Blinden konnten wir deren Freude am Leben und ihre Offenheit gegenüber anderen Menschen erkennen, die sie trotz ihres Handicaps erfüllen.

In dieser Zeit wurden wir nicht nur an Erfahrungen reicher, sondern lernten auch eine Menge toller Leute kennen - und das war wohl das Wichtigste!

Eure Christina und Berni, sehend