zur Navigation Inhalt überspringen Bergwandern und Bergsteigen in Innichen, 25. Juni bis 3. Juli 1994

Meine ERFAHRUNGEN dazu:

Ich habe zum ersten Mal an einer Blinden-Wanderwoche teilgenommen. Am Anfang habe ich mir die Frage gestellt, ob ich als Blinder daran teilnehmen würde. Mit solchen Strapazen und dabei nichts sehen. Meine Antwort war "NEIN". Meine Vorstellungen sind dann weit übertroffen worden. Ich konnte nicht ahnen wie Blinde klettern können. Dass dies möglich ist, und mit welcher Freude und Begeisterung, habe ich nun selbst gesehen. Für mich war es ein großer Gewinn. Ich habe gelernt, wie Blinde beim Bergwandern am sichersten zu führen sind, ohne sich selbst zu überfordern. Ich bin mit sehr vielen Eindrücken von den Blinden und den sehenden Begleitern, der schönen Bergwelt und den lieben Gastgebern, der Familie Brugger, heimgekommen.

"Ich werde wieder dabei sein!"

Maria Roider, Seekirchen (sehend)