zur Navigation Inhalt überspringen Tandemwoche in Schleswig-Holstein - 2001

"Zwei, drei und hopp!" Dieses Kommando gab Rosi aus Köln immer ihrer blinden Tandem-Begleiterin beim Wegfahren, und die Gruppe von sechs Tandems konnte somit in die Hüttener Berge losradeln. Unser Quartier schlugen wir im Ferienhof Fellhorst bei Willi und Helga Otto auf, urgemütlich, Verpflegung excellent! Von hier aus beradelten wir unter Tonis Führung sämtliche Richtungen in Schleswig-Holstein zwischen Ost- und Nordsee, vom Kielkanal bis zur dänischen Grenze. In "Gottes schönem Garten" ließen wir keine Dorfkirche aus, der Duft von Rosen und Holunder geleitete uns sogar in ein besonderes Erdbeerland. Toni fand auch den Weg in die erholsame Einsamkeit des Herrn Paul von Schiller, dessen Gastfreundschaft wir auf seinem Landsitz genießen durften. Das Wikingermuseum Haithabu in der Nähe der Stadt Schleswig, die Grachtenfahrt um Friedrichstadt, die Schwebefähre in Rendsburg sowie Tandemausflüge nach Flensburg und Eckernförde beeindruckten uns sehr. Der Spruch der Woche "Passt schon!" galt natürlich auch dem schönen Wetter.

Der Bericht wurde von 6 GruppenteilnehmerInnen gemeinsam verfasst