zur Navigation Inhalt überspringen Wandern in Stubenberg am See (je nach Wetter mit Möglichkeit zum Schwimmen) - 2009

Meine Freundin und ich wurden gefragt, ob wir beim Wandern mit Blinden und Sehbehinderten mithelfen wollen. Da dies für uns eine absolut neue Erfahrung war, hatten wir gemischte Gefühle - wir wurden sofort eines Besseren belehrt!
Wie offen die Blinden auf uns zugegangen sind, hat uns beinahe beschämt. Dadurch wurde uns sofort die Hemmung genommen, über ihre "Behinderung" zu sprechen.
Herrlich war das tägliche Schwimmen im See vor dem Frühstück und nach den Wanderungen. Diese führten uns zu sehr schönen Zielen wie in das Keltenmuseum auf dem Kulm, die gotische Kirche in Pöllauberg, Maria Fieberbründl, die Brandlucken mit dem Eibisberg, die herrlich gelegene Aussichtswarte auf der Wildwiese und den tollen Barfußpark in Wenigzell. Dabei lernten wir immer wieder sehr freundliche Leute und prima oststeirische Kulinarik kennen.
Nach sehr gutem Essen im Haus des Blindenverbandes waren die Abende ausgefüllt mit Lachen, Singen und Tanzen.
Nach Hause gefahren sind wir mit positiven Gefühlen und dem Wissen, dass wir sofort wieder mitmachen werden.

Lili P., sehend


Dankbares Erinnern an Elisabeth Schuster
Liebe Elisabeth! Wann immer Du zu einer Blindenfreizeit gekommen bist, haben sich alle darüber gefreut. Deine unverwechselbare Sprache aus dem Altvattergebirge, Dein fröhliches Wesen, Dein unverkennbares, geradezu ansteckendes Lachen und Deine vielen Rezitationen von eigenen und anderen Gedichten aus schier unerschöpflichem Fundus haben uns immer besonders gut gefallen.
Ein Höhepunkt für mich war vor zwei Jahren unsere gemeinsame Tandemfahrt von Augsburg nach Nürnberg und zurück mit viel Spaß und Freude, sowie vielen guten Besuchen bei Verwandten und Bekannten.
Wir waren froh, Dich heuer noch einmal bei der Wanderwoche in Stubenberg erleben zu dürfen und dankbar, dass Du trotz schwerer Krankheit, zwischen zwei Chemotherapien, es auf Dich genommen hattest, zu uns zu kommen. Du wirst uns in Zukunft sehr fehlen!

Toni Minutillo