zur Navigation Inhalt überspringen Wandern, Musizieren und Schwimmen am Weißensee / Kärnten - 2014

Wander- und Musikfreizeit am Weißensee

Nach ein paar Jahren Pause von den Blindenfreizeiten fuhren meine Begleitung Erika und ich zum ersten Mal nach Kärnten an den schönen Weißensee zum Wandern.

In Greifenburg angekommen, wurden wir mit dem Hausbus abgeholt und zum Nagglerhof auf fast 1000 m Höhe gebracht. Vom Hotel hatten wir einen herrlichen Blick zum langgezogenen Weißensee, der etwas unterhalb eingerahmt von Wiesen und Bergen liegt. Wir genossen die himmlische Ruhe, untermalt vom Zwitschern der Schwalben. Mit dem Wetter hatten wir Glück, wir konnten jeden Tag zu einer anderen Alm aufsteigen, zwar manchmal etwas beschwerlich, aber wir sind alle ohne großes Murren und Fußprobleme heil unten angekommen. Mit großer Herzlichkeit wurden wir von Ilse und Christian und unserem Kellner Jackie umsorgt und bedient.

Stündlich fährt ein Linienbus rund um den See, mit dem wir auch zur Anlegestelle Paterzipf und dann mit dem Schiff ans andere Ufer gelangten. Ein Ausflug führte uns zum Bienenlehrpfad und weiter am See entlang nach Techendorf. Wir hatten immer viele gute Gespräche, Spaß und fröhliches Zusammensein mit Gesang und zum Abschluss Lieder und Gedichte zu den Klängen einer steirischen Zieharmonika.

Wir werden diese harmonische wohltuende Ferienwoche und die liebevollen Wirtsleute noch lange in Erinnerung behalten und hoffen, dass es ein baldiges Wiederdabeisein für uns alle gibt.

Erika G., sehend und Rosi W., sehbehindert