zur Navigation Inhalt überspringen Wandern in St. Georgen im Ybbstal - 2002

Auch heuer fand wieder in der Region "Mostviertel - Eisenwurzen" im niederösterreichischen Alpenvorland eine Wanderwoche für sehbehinderte und blinde Menschen statt.

Unter der bewährten Führung von Willi sen. und Willi jun. konnten wir die voralpine Landschaft in teilweise auch etwas anspruchsvolleren Wanderungen erleben.

Ausgangspunkt für alle Ausflüge war die "Pension zur Waldquelle", vormals "Haus St. Georgen" des Österreichischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes unter der Leitung von Robert Sonnleitner und seinem Team. Diese Pension ist eine seit bereits 75 Jahren bestehende Erholungseinrichtung für Blinde und Sehbehinderte mit ihren Familien nahe der am Wald gelegenen Quelle des Reithbaches, des kürzesten Flusses Niederösterreichs, in verkehrsarmer und ruhiger Umgebung.

Beginnend mit etwas wechselhaftem, am zweiten Tag regnerischem Wetter wurde es gegen Ende der Woche zunehmend sommerlich heiß. Göstling über Zwickelreith, nach Maria Seesal und für einige auch zurück, der Besuch der Ybbstaler Hütte sowie die Überquerung des Königsberges waren die Ziele der gutgelaunten Wanderer. Der hochsommerliche heiße Freitag wurde von einigen zu einem Ausflug mit Bootsfahrt am Lunzer See, einer Wanderung auf den Bauernboden oder ganz einfach zum Ausrasten genutzt.

Bei Gegrilltem, Getränken und guter Laune fand die Wanderwoche an einem lauen Sommerabend im zur Wiese offenen Hof der Pension zur Waldquelle ihren Abschluss.

Allen, die diese Wanderwoche wieder zu einer gelungenen Veranstaltung werden ließen, ein herzliches Danke!

Wolfgang K., blind