zur Navigation Inhalt überspringen Wandern, Schwimmen, miteinander singen und musizieren am Weißensee / Kärnten vom 25. Juni bis 02. Juli 2016

"Nur wenn Du Dich selbst still werden lässt und nach innen schaust, wirst Du Deine Vision und Deinen Pfad der Kraft finden". San Bear.

In dieser Woche, es war zum 20. Mal, dass wir uns hier trafen, wurden wir ordentlich aus dem Trott des Alltags gerissen, und bei dem Einen oder Anderen erfüllt sich vielleicht die Aussage dieses Spruches, den wir am Wassererlebnisweg in Greifenburg gefunden haben.

Am Samstag kamen wir an und stellten uns vor. Viele kannten sich und es gab ein frohes Wiedersehen. Natürlich waren auch wieder einige Neue dabei. Sie fühlten sich gleich in der Gruppe mit totaler Natürlichkeit, Lebendigkeit und vertraulichem Miteinander aufgenommen.

Am Sonntag gab es eine wunderbare Andacht - Natur und Religion im Einklang. Zuerst fuhren wir mit dem Schiff, dann wanderten wir den See entlang zur Gosariawiese. Der evangelische Bischof Manfred Bünker und ein Männerchor kamen auf einem Floß über den See auf uns zu. Der herrliche Gesang und die beeindruckenden Worte über das Wasser in unserem Leben drangen allen tief ins Gemüt.

Montag war leider ein Regentag. Es gab eine tolle Neuigkeit: mit zwei Bussen waren wir heuer mobil, und so fuhr ein Teil der Gruppe nach Weißbriach und genoss in dem kleinen katholischen Kirchlein ein tolles Orgelkonzert, gespielt von Siegfried - wunderbar.

Abends gab es noch eine Überraschung. Da es die 20. Blindenwoche war, die wir im Nagglerhof verbrachten, lud Christian den Drei-Täler-Chor, einen bekannten Kärntner Chor, für uns ein. Mit lustigen Liedern und Gedichten gestalteten sie einen wunderschönen Abend. Danke an Christian, den Hausherrn.

Bei den heurigen Wanderungen gab es neue Ziele. Sie waren von Reinhard und Eva super ausgewählt und nach den Kräften der Wanderer gestuft. Viele gingen alles, andere benutzen teilweise Lift oder Bus.

Das Wetter spielte mit, und wir konnten jeden Tag im 24 Grad warmen See schwimmen. Am Abend gab es viel Programm, es wurde gesungen, musiziert und viel gelacht. August und Christian gestalteten einen lustigen Jägerabend.

Es war eine abwechslungsreiche Woche, ob wandern, Orgelkonzert, Chorbesuch, die gute Küche im Haus, die freundliche Familie Lilg mit Personal - alles strahlte Lebensfreude aus.

Ein herzliches Danke an alle, die mitgeholfen haben, dass wir eine so traumhaft schöne Woche erleben durften - wir kommen wieder!

Rudolfine J., sehend und Eva K., blind